Krebserkrankung

Ich vertraue auf eine ganzheitliche immunbiologische Krebstherapie, um mich zu stärken!

Die Diagnose Krebs ist erschreckend. Meist erreicht sie einen unverhofft und mitten im Leben stehend.

Für den betroffenen Menschen ist dies körperlich und seelisch eine sehr belastende Zeit.

Eine Krebserkrankung verändert das Leben schlagartig. Auf einmal rückt alles bislang Wichtige in den Hintergrund, die Sorge um die Gesundheit bildet den Mittelpunkt des täglichen Lebens.

Insbesondere das Immunsystem ist durch eine Krebsoperation, Bestrahlung und / oder Chemotherapie stark geschwächt. Mit der Erkrankung treten chronische Müdigkeit, Appetitlosigkeit und eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit auf. Das gesamte Allgemeinbefinden ist sehr beeinträchtig. Neben der schulmedizinischen Krebstherapie kann eine naturheilkundliche (Weiter-) Behandlung helfen, wieder zu Kräften zu kommen, das Immunsystem anzuregen und gegen Infektionskrankheiten gewappnet zu sein.

Im Sanatorium Dr. Holler ist die Behandlung auf eine ganzheitliche Therapie ausgerichtet, um die körperlichen, seelischen, sozialen und geistigen Ebenen wieder in Einklang zu bringen. In der Betreuung wird auf eine vitaminreiche Kost, Entgiftung und Darmsanierung geachtet. Sehr gute Erfahrungen wurden zudem in der Therapie mit Mistel, Thymus und Selen erzielt. Kurmittel wie eine Sauerstoffmehrschritt-Therapie nach Professor Ardenne (SMT) und HOT-Infusionen begleiten den Prozess. Gerade in der Zeit der Nachsorge und um Rückfällen vorzubeugen ist ein gutes Immunsystem maßgeblich.

Gemeinsam mit der behandelnden Ärztin für Homöopathie wird die persönliche Therapie besprochen und erfahrene Psychologen unterstützen den Genesungsprozess.

Informationen zu den einzelnen Therapien finden Sie unter Behandlungsmethoden und Kurangebote wie Abwehrstärkung. Wissenswertes und Hilfreiches finden Sie auch im Internetportal unseres Partners der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. Denken Sie auch an den kostenfreien Informationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums.

Besprechen Sie Ihr persönliches Anliegen mit der behandelnden Ärztin vorab telefonisch 0 79 31 - 54 60 oder nutzen Sie das Kontaktformular. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg!