News Detailansicht

< Aktionswochen gegen den Schmerz
19.05.2016 15:19 Alter: 314 days

"Blutdruck in Bewegung"


So lautet das Motto des diesjährigen Welt-Hypertonie-Tages, der rund um unseren Globus am 17. Mai begangen wurde.

An vielen Kliniken und Gesundheitszentren fanden dazu Aktionstage und Arzt-Patienten-Seminare statt. Wie wichtig intensive Beratungen über erhöhten Blutdruck, seine Folgen und mögliche Behandlungsmöglichkeiten sind, zeigt die Tatsache, dass der Bluthochdruck und insbesondere seine schwerwiegendste Folgekrankheit, der Schlaganfall, an dritter Stelle der Todesursachenstatistik rangiert.

Nirgends sonst wie in den klassischen Kureinrichtungen und Reha-Kliniken bieten sich die Möglichkeiten, ausführlich und nachhaltig auf die typischen Risikofaktoren für den Hochdruck und seine Folgekrankheiten einzugehen.

Gerade das diesjährige Motto "Blutdruck in Bewegung" kann besonders erquicklich in der reizvollen Umgebung eines Kurortes umgesetzt werden. Aber auch Empfehlungen zur gesunden Ernährung und zum vernünftigen Abbau eines Übergewichts profitieren von den langjährigen Erfahrungen eines traditionellen Sanatoriums. Auch die immer notwendiger werdende Möglichkeit zur Entspannung kommt hier nicht zu kurz.

Unser Haus bietet sämtliche Möglichkeiten, der Entstehung eines zu hohen Blutdrucks vorzubeugen, bereits vorhandene Schädigungen zu erkennen, die individuell passende Behandlung einzuleiten und somit dem "Damoklesschwert" Schlaganfall oder Herzinfarkt wirkungsvoll entgegenzuwirken. Unsere Internisten betreuen Sie schulmedizinisch nach den aktuellen Leitlinien und unsere Homöopathin gibt Ratschläge zur flankierenden naturheilkundlichen Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen.

Wir empfehlen Ihnen hierfür unser Kurangebot "Check-up-Pauschale".

Gerne beraten wir Sie vorab telefonisch. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 07931/546-0 oder schreiben uns eine Nachricht über das Kontaktformular.